Ankunft 13. Mai 2017

Was lange währt, wird nun gut!

Es war dieses Foto, in das sich Frau B. aus Nürnberg verliebte. Das Foto von Samy, auf dem er mit seinen dunklen Knopfaugen und den Pudellocken in die Kamera blickte. Ein Foto, dass sie nicht mehr loslassen sollte und auf Grund dessen, Frau B. zum Telefon griff, und Samys Vermittlerin anrief.

Und es war auch dieses Foto, auf Grund dessen sich Frau B. und ihre Freundin am Samstag, den 13. Mai nach München aufmachten. Denn endlich stand Samys Ankunft bevor. Zwischen dem ersten Anruf und der Ankunft von Samy lagen aufregende Wochen, die Samys neue Familie und die Pfotenrettung eng verbunden hat.

Samy gehörte zur einer kleinen Pudelgruppe, die unsere Tierschutzkollegin Viki in Ungarn auf der Straße gefunden hatte. Der Hundebub war also weder geimpft noch gechipt, als Frau B. ihr Herz an Samy verlor. Nachdem klar war, dass Samy in Nürnberg ein neues Zuhause finden würde, veranlasste die Pfotenrettung also, ihn reisefertig zu machen. Aber allein durch die gesetzlichen Vorgaben müssen nach der Tollwutimpfung mindestens 21 Tage vergehen, bevor ein Hund aus Ungarn nach Deutschland einreisen darf. Leider gab es dann, als Samy endlich reisen durfte, keine zeitnahen Transport, so dass seine Adoptantin sich noch einmal in Geduld üben musste.

Die Zeit nutzte Samys Adoptantin, um sich sehr genau über die Pfotenrettung und ihre Arbeit sowie über die Situation bei Viki auf dem Tierschutzhof zu erkundigen. Und zu unserer großen Freude schien Frau B. zu gefallen, was sie von uns und aus dem Internet erfuhr. Neben einer tollen Weiterempfehlung unseres Vereins, der in einer Katzenadoption mündete, entschied sich die Familie, nicht nur Samy, sondern auch anderen Vierbeinern zu helfen und eine großzügige Spende für Futter zu veranlassen.

Daher konnten wir am Samstag nicht nur endlich den Pudeljungen Samy begrüßen, sondern auch 125 kg Futter für die verbleibenden Hunde in Ungarn mit auf den Weg geben! Herzlichen Dank an Samys neue Familie dafür!

Und endlich war der Tag da, auf den Frau B. so hingefieberte hatte. Sie konnte ihren „Sam“ endlich in die Arme schließen! Und Samys Vermittlerin und sein neues Frauchen konnten sich endlich kennenlernen, denn Samy durfte bei Familie März auf die Ankunft seines Frauchens warten!

 
Ein sehr schöner und emotionaler Moment für alle! Wir bedanken uns bei Samys Familie, dass sie trotz einiger Wartezeit nie an der Adoption des Hundebubs gezweifelt hat und für den tollen Kontakt und die Unterstützung unseres Vereins und unserer Arbeit!

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden