Ankunft am 17. Mai 2020

Endlich... schon etwas emotional war die Ankunft unserer Schützlinge heute. Die erste Ankunft seit langer Zeit und in einer Zeit mit Corona und den unterschiedlichen Umgangsformen damit. Sei es in Spanien oder Frankreich oder auch in den einzelnen Bundesländern in Deutschland.

Auf Grund der Bestimmung in Spanien und Frankreich waren die dortigen Autobahnen so gut wie leer, und die Fahrer von Dogs on Road kam so schnell voran wie noch nie.

Für die reisenden Tiere ein Segen, nur für unsere Abholer bedeutete es, sich bereits in den frühen Morgenstunden auf den Weg nach Holzgerlingen zu machen. Auch bei uns waren die Straßen frei und so trafen Fam. Fritzenwenger und Edina Lauber von Dogs on Road, zeitgleich und pünktlich um 8 Uhr ein. Die kleine Pepsi wurde von ihrem neuen Frauchen in die Arme geschlossen und nach einem kurzen, gegenseitigen Beschnuppern, machten die beiden Damen sich auf den Weg nach Schönau ins neue Zuhause, wo bereits andere Vierbeiner auf Pepsi warteten.

Der hübsche Masai nahm eine andere Route und war zeitgleich unterwegs in Richtung Hannover. Dort kam der Transport gegen Mittag an und der Chihuahua-Bub konnte endlich von seinem Menschen in die Arme geschlossen werden. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei der Besitzerin von Masai bedanken, die so viele Wochen auf ihren Hund gewartet hat. Es war nicht einfach, da Masai bereits Mitte März ein Flugticket in der Tasche hatte, dieser Flug dann jedoch storniert wurde und es keine weitere Reisemöglichkeit für Masai gab.

Ivo, Piki und Mona konnten sich noch die Beine vertreten und wichtigen Geschäften nachgehen, bevor sie alle ihr Sicherheitsgeschirr angezogen bekamen und die letzte größere Etappe nach Planegg hinter sich brachten.

In Planegg wurde das Auto mit der kostbaren Fracht bereits von allen erwartet, die Boxen wurden gemeinsam ausgeladen und im Garten platziert.

Das kleine Flauschpaket Ivo machte sich mit seiner Pflegemama als erster auf den Weg und wartet nun am Starnberger See auf Besucher. Mehrere Interessenten sind schon ganz gespannt darauf, Ivo kennenzulernen.

Mona, das Terriermädel mit den großen Augen war als nächste an der Reihe und fuhr mit ihren Pflegemüttern nach München. Hier heißt es Daumen drücken, denn es steht eine Adoption von Mona im Raum und die Entscheidung wird schon bald fallen.

Dann endlich kam Piki an die Reihe. Ihr behagte der Aufenthalt in der Box gar nicht und sie hatte nur den Wunsch diese schnell zu verlassen und mit den Zweibeinern Kontakt aufzunehmen. Zum Glück wohnt ihr Pflegefamilie nicht weit weg, und der Weg ins Zuhause auf Zeit war kurz. Zuhause auf Zeit? Wir werden sehen. Wenn das Zusammenleben mit der Samtpfote funktioniert, dann hat auch Piki ihre Menschen bereits gefunden.

Ein toller und aufregender Tag geht langsam zu Ende... es war sehr schön, endlich wieder Hunde hier willkommen zu heißen und wir hoffen, dass auch wieder weitere Transporte ohne Einschränkungen fahren können.

 

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken

bei den tollen Kollegen und Freunden von Abyda und deren Pflegestellen,

bei Edina und Mickey, sowie ihren Fahrern von Dogs on Road,
bei Familie Fritzenwenger für die Fahrt, Abholung und Betreuung unserer Schützlinge,
bei den Adoptanten von Masai und Pepsi,

bei den Pflegestellen von Mona, Piki und Ivo,

und bei Vera Wolf für die Hilfe vor Ort.

 

Ich wünsche allen Zwei- und Vierbeiner alles Liebe und Gute, ein schönes und aufregendes Zusammenleben und bleibt gesund!

Michaela

Bitte alle einsteigen. Der Shuttle Service von Jaèn in Richtung Freiheit fährt ab ...

Nächster Halt "Holzgerlingen". Reisende nach Schönau und München bitte umsteigen. Der Fahrgast Masai nach Berlin darf es sich noch bis Hannover Garbsen bequem machen ...

Endstation "Planegg bei München". Reisende bitte in die Taxis zu den Pflegestellen einsteigen ...

Zwei aufregende Reisetage gehen zu Ende ...

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden