Ankunft am 23. Februar 2019

24 Pfoten auf langer Reise ...

Am Samstag, den 23.2., war es wieder so weit. Barbara und Ronni aus unserem Team machten sich auf den Weg nach Holzgerlingen, um Schützlinge aus Spanien in Empfang zu nehmen und in ihr neues Zuhause, beziehungsweise in ihre Pflegestellen zu bringen.

Um ja pünktlich am Übergabeort zu sein, ging die Tour um 7.30 bereits los und unsere zwei geschulten Abholer kamen ohne Probleme in Holzgerlingen an. Da sich Ankunft immer wieder etwas verzögerte, stärkte man sich in einem nahegelegenen Cafe. So konnte man der Ankunft im Warmen gemütlich entgegensehen.


Zeitgleich startete in Obersontheim unsere Pflegestelle Tanja W., die ihren Pflegling Luna in Sandhausen übernahm. Zum Glück musste sie nicht lange auf die Ankunft des Transporters warten, konnte das kleine Wuschelmädchen in Empfang nehmen und mit ihr die Heimreise antreten. Die Rückfahrt war allerdings bereits von hohem Verkehrsaufkommen begleitet und so dauerte die Heimreise doch fast doppelt so lange als normal. Aber nun ist Luna angekommen, hat sich gleich ins Rudel der Pflegestelle integriert und alle bereits um ihre Pfote gewickelt.


Auch in Holzgerlingen bog das Auto von Dogs on Road endlich um die Ecke und alle standen bereit ihre Hunde und Katzen zu übernehmen. Ronni durfte dieses Mal beim Ausladen der Tiere assistieren.

Als erstes durfte Ringo seine Transportbox verlassen:


Barbara kümmerte sich parallel um die zwei Samtpfoten, setzte sie in einem gesicherten Raum in unsere Reiseboxen um und half dann Ronni dabei, die drei Yorkie-Buben zu sichern und zu versorgen.


Die MItglieder des kleinen Yorkie-Rudels durften sich noch die Beinchen vertreten oder das Beinchen heben und wurden – nach einer Stärkung mit Wasser und Leckerlies – jeweils mit einem passenden Sicherheitsgeschirr ausgestattet.

Für die letzte Etappe der Reise machten es sich die Hunde in unseren Transportbxen bequem und ließen sich entspannt zum Auto tragen.


Leider war die A8 immer noch eine echte Staufalle. Aber zum Glück haben sich Barbara und Ronni ja gegenseitig als die perfekten Reisebegleiter... über weite Strecken ging es nur im Schritttempo vorwärts..

Die erste Station die angesteuert wurde, war die Pflegestelle von Ringo in der Nähe von Augsburg. Ringo wurde bereits von seiner neuen »Mama auf Zeit« freudig erwartet und die Übergabe ging dann auch sehr flott. Ringo hat sich bereits wunderbar in seiner Pflegestelle eingelebt und hat nun, bis zu seiner Vermittlung,  eine nette Samtpfote an seiner Seite.

Barbara und die Katzen stiegen als nächstes aus ... Der prächtige rot-weiße Kater Lorenzo wurde schon sehnlichst von seiner neuen Besitzerin erwartet, die ihn sofort bei Barbara abholte. Silvestre hingegen ist jetzt erst einmal Barbaras »Pflegi« und wir werden ihn in Kürze zusammen mit seiner (hoffentlich) neuen Pflegestellen-Freundin Rosa auf unserer Vermittlungsseite vorstellen.
 
Nun begann die letzte Etappe der Reise für Ronni. Mit Toni und Yako im Gepäck ging es nach Berg am Starnberger See. Auch hier wurden die beiden Jungs bereits erwartet und neben den Zweibeinern waren es auch einige Vierbeiner, die die Neuankömmlinge beäugten und beschnüffelten. Auch hier klappte die Integration ins vorhandene Rudel ohne Probleme und die kleinen Spanier zeigten sich als unkomplizierte Mitbewohner. Vor eine Herausforderung stellt uns dieses Gespann allerdings....es zeigte sich schnell, das Yako und Toni einen Beinamen hatten...die “Unzertrennlichen”. Beide Hunde hängen sehr aneinander, wo der eine ist, ist auch der andere, es wird im gleichen Körbchen gekuschelt, zusammen auf dem Sofa geschmust und eifrig beim anderen Fell- und Schnauzenpflege betrieben. Wir suchen also nun ein gemeinsames Zuhause für Toni und Yako und würden uns sehr über Ihre Hilfe freuen. Bitte eifrig die Werbetrommel rühren und vielleicht auch unseren Eintrag bei Facebook teilen.
 
Wir möchten uns, auch im Namen unserer Schützlinge beim Verein Abyda und seinen Helfern bedanken, bei den spanischen Pflegestellen Merry und Adriana, bei Edina und Micky für den tollen Transport, bei unseren  Adoptanten und den Pflegestelle Susi V., Tanja W. Silvia K. und Barbara V.

Herzlichen Dank auch an unsere Fahrer Barbara und Ronni, die den ganzen Tag auf den Beinen waren um die kostbare Fracht sicher nach Hause zu bringen.

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden