Wie geht es unseren Schützlingen?

27. November 2020

Heute am 27.11. ist Miri endlich in ihrer Pflegestelle angekommen.
Sie ist trotz der schwierigen, von vielen Operationen gekennzeichneten letzten Wochen einfach nur ein Sonnenschein geblieben.

16. November 2020

"Hallo, ich wollte nur kurz sagen, dass meine entzündete Narbe schon viele besser geworden ist."

13. November 2020

Gestern, 12.11. war Miri zur Kontrolle der zweiten Operation. Die positive Botschaft ist, dass die Nähte alle zu sind und sich bisher nicht nochmal ein Bruch gezeigt hat. Eine Narbe hat sich leider entzündet und so ist die weitere Gabe von Antibiotika nötig. Auch die Fäden der zweiten Op sind vorsichtshalber noch nicht gezogen worden.
Wir hoffen, dass nun alles gut und ohne Probleme verheilt, damit sich Miri, Ende des Monats, auf ihren Weg zu ihrer Pflegestelle machen kann.

7. November 2020

Miri musste leider noch einmal operiert werden. Ihr geht es sowie gut, jedoch wird sich der geplante Reisetermin noch einmal verschieben.

29. Oktober 2020

"Jetzt geht es gleich los. Wir sind schon gespannt, was uns erwartet. Unsere Freundin Miri kann leider noch nicht reisen ..."

27. Oktober 2020

"Heute durfte ich die Tierklinik wieder verlassen. Jemand hat gesagt, dass ich eine große Kämpferin bin, was immer das wohl bedeutet ..."

26. Oktober 2020

Miri hat die aufwendige Operation gut überstanden. Sie tut lautstark kund, dass sie den Käfig in der Tierklinik blöd findet.
Wir hoffen, dass es keine Nachblutungen geben wird und sie morgen schon wieder zurück zu Marlou kann.

25. Oktober 2020

Leider kommt es manchmal anders als geplant ...

 

Miri, die schwarze Mops Dame mit den beidseitigen Leistenbrüchen, sollte ja am 30.10 in ihre Pflegestelle reisen, dann ca. eine Woche Zeit haben um sich an die neue Umgebung, ihre Pflegefamilie und die anderen Artgenossen zu gewöhnen und dann sollte die notwendige Operation in Kempten durchgeführt werden.

Nun erreichte uns der Anruf der ungarischen Tierschützerin, bei der Miri bis zur Ausreise untergebracht ist, dass sich die Leistenbrüche verändert haben. Wie auf den Bildern zu sehen, haben sie sich nochmals vergrößert und sind aber gleichzeitig auch steinhart geworden. Kein gutes Zeichen....Miri kann kaum noch laufen und auch die richtige Position zum Liegen zu finden ist nicht einfach.

Nach Rücksprache mit der ungarischen Tierärztin besteht die Gefahr, dass eventuell Darm und auch die Blase in den Leistensack gerutscht ist.  Miri sollte sobald als möglich operiert werden. Wir können sie nicht am Wochenende in diesem Zustand reisen lassen ... wir möchten das Leben von Miri nicht aufs Spiel setzen.

Die Mops Dame ist jetzt von den anderen Hunden separiert, wird ruhig gehalten und auf den morgigen Tag vorbereitet.

Miri wird morgen, 26.10. um 9 Uhr operiert werden und dann auch stationär in der Praxis bleiben.

Wir können nur die Daumen drücken, dass die Dame in Schwarz diesen großen Eingriff gut übersteht und es durch ihre ausgeprägte Plattnase auch zu keinem Narkosezwischenfall kommt.

 

Natürlich werden wir hier berichten, sobald es Neuigkeiten gibt.

22. Oktober 2020

Sonnenschein ...

17. Oktober 2020

Grüße zum Wochenende vom Gnadenhof Olivers ...

15. Oktober 2020

Miri, die 4-jährige Mops Dame, wurde kurz vor der Kastration in Ungarn läufig und somit entfiel der Operationstermin und auch die Leistenbrüche konnten nicht entfernt werden. Wir haben uns nun besprochen, ärztliche Meinungen eingeholt und die Entscheidung getroffen, dass Miri hier in Bayern operiert werden soll.

 

Sie bekommt mit Iris und Hannes eine liebevolle und erfahrene Pflegestelle, hat dort auch mehrere Möpschen an ihrer Seite und wird in einer Tierklinik in Kempten operiert werden.

 

Es wird ein aufwendiger Eingriff. Ob die Kastration und die Entfernung der Leistenbrüche in einer Operation stattfinden kann oder dies auf zweimal gemacht werden muss, werden die Röntgenbilder, die körperliche Konstitution von Miri und ihr  Verhalten in der Narkose zeigen. Durch die stark ausgeprägte Plattnase ist ein Narkoserisiko vorhanden. Miri wird auch einige Tage stationär aufgenommen werden.

 

Auch wenn die finanziellen Aufwendungen sicherlich groß sein werden, so möchten wir doch der kleinen Mops Dame von nun an ein Leben ohne Schmerzen und Beeinträchtigungen ermöglichen.

 

Wenn Sie uns und damit Miri unterstützen möchten, würden wir uns freuen!

11. Oktober 2020

... doch ohne Kragen ist es viel schöner.

10. Oktober 2020

... man trägt wieder Kragen.

3. Oktober 2020

Alle Patienten sind auf dem Wege der Besserung, und es geht ihnen gut.

30. September 2020

Am Mittwoch den 30. September hatten Amelie, Rosi und Emmi ihren Kastrations- beziehungsweise Operationstermin.

Bei Amelie wurde auch noch ein Leistenbruch entfern.


Bei Emmi fiel der Eingriff größer aus, da ja auch der umfangreiche Leistenbruch entfernt werden musste. Die Operation verlief ohne Komplikationen, nur in der Nacht kam es leider zu einer Nachblutung. So musste Marlou sich wieder auf den Weg (immerhin 2,5 Stunden einfach) zur Tierärztin machen.


Rosi hatte ganz kleine Tumore an der Milchleiste, die auch entfernt wurden.

26. September 2020

Isa und Viki nach der Operation.

24. September 2020

Am 24.9. wurden die Chihuahuahündin Isa und unser Wuschel Viki der Tierärztin vorgestellt und auch gleich operiert und kastriert.

 

Bei Isa verlief die Kastration ohne Probleme und ein kleiner Leistenbruch wurde auch gleich entfernt.

Bei Viki zeigte sich erst beim Öffnen des Bauchraumes, wie knapp die Maus dem Totengräber von der Schippe gesprungen war. In der Gebärmutter befand sich ein großer Tumor, der kurz vor dem Platzen war. Wäre länger mit der Kastration gewartet worden, wäre dieser eventuell geplatzt und Viki wäre verblutet. Nicht auszudenken, wenn sie in's Canile nach Italien gebracht worden wäre. Eine winzige Wucherung an der Mammaleiste wurde auch entfernt.

Beide Hunde haben ihre Eingriffe gut überstanden und wir hoffen, dass auch die Heilungsphase ohne Komplikationen verläuft.

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden