Tagebuch 11.07.2010

Heute haben wir neue Fotos von Jacobo erhalten und können nicht beschreiben, wie glücklich wir darüber sind! Seine äußerlichen Wunden verheilen und einige davon sind fast nicht mehr zu sehen.

Jacobo hat sicher noch einen weiten Weg vor sich, denn wie sehr seine Seele unter der Misshandlung gelitten hat, wird sich vermutlich erst im Laufe der Zeit zeigen. Doch er beweist nach wie vor seinen unglaublichen Lebenswillen, auf den wir so stolz sind!

Die Ärzte aus der Tierklinik haben leider keine sehr positive Prognose geben können. Die heftigen Schläge im Kopfbereich haben möglicherweise Schädigungen im Gehirn verursacht, da er in seiner Entwicklung noch recht weit zurück liegt.

Zum jetzigen Zeitpunkt können sie nicht beantworten, ob Jacobo vielleicht ein Leben lang auf die Hilfe liebevoller Menschen angewiesen sein wird. Wichtig für ihn ist, dass er selbstständig und regelmäßig zu fressen beginnt, denn dies klappt bisher noch nicht eigenständig. So wird er immer wieder mit der Spritze ernährt, die er jedoch voller Begeisterung annimmt.

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden