Tagebuch 29.03.2011

Seit Jacobos "offizieller Adoption" sind inzwischen ein paar Tage vergangen. Abgesehen von seiner immer mal wieder auftauchenden Ohrenentzündung und vor einiger Zeit einer Augenentzündung entwickelt sich unser ehemaliger Notfallkater zu einem richtigen Wonneproppen!

Er genießt jeden Tag aufs Neue, liebt seine Streicheleinheiten und ausgiebige Ruhephasen in seiner Schlafmulde im Kratzbaum, oder angekuschelt bei seiner Hundefreundin.

Mittlerweile hat er sogar eine gut funktionierende innere Uhr, die ihm punktgenau meldet, wann das Futter parat stehen sollte. Leider klappt das mit der Erziehung seiner Dosenöffner jedoch nicht so reibungslos - besonders an den Wochenenden - und so sieht er sich gezwungen lautstark zu protestieren...

Da kann er dann auch richtig in Rage geraten und man glaubt kaum, welch laute Stimme diser charmante Kerl in diesen Situationen entwickelt. Er schafft es damit immer wieder uns Zweibeiner senkrecht im Bett stehen zu lassen, weil wir mit dem Schlimmsten rechnen - nur nicht mit seinem Bärenhunger :-)

Allerdings lassen seine Essmanieren immer noch stark zu wünschen übrig, denn er taucht förmlich kopfüber in seine Schüssel und im Anschluss lässt sich genau erkennen, was es heute mal wieder Leckeres gab. Doch auch dafür hat er eine Lösung gefunden, denn seine Hundefreundin hat schnell entdeckt, dass sich die Essensreste in seinem Fell optisch nicht gut machen und sorgt für die entsprechende "Katzenwäsche".

Wir sind immer noch völlig begeistert von seiner großartigen Entwicklung und wenn man sich die Fotos am Anfang dieser Kolumne ansieht glaubt man nicht, dass dies ein und derselbe Kater sind. Sein Kampfgeist und seine Lebensfreude sind wirklich nicht in Worte zu fassen!

Jacobo hat in den ganzen Monate so viel gelernt und wieder erlernt, was uns staunen lässt. Und seine größte Gabe hat ihm glücklicherweise in Spanien niemand nehmen können: seine Zuneigung und sein uneingeschränktes Vertrauen zu uns Menschen...

Was Sie als Leser jetzt nicht hören können, aber ich als "Schreiberling" umso deutlicher ist sein Gebrüll nach Jacobos inzwischen längst überfälligem Abendessen... Daher werde ich mich nun pflichtbewusst vom PC abwenden und die bestellte Mahlzeit ausliefern, bevor der Haussegen endgültig schief hängt :-) 

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden