Tagebuch 25.03.2013

Jacobo hat wieder "Zuwachs" bekommen... Wie unser Spanier ja so ist - anfangs sind Neulinge immer erst mal suspekt und pauschal doof, doch dann siegt die Neugier und er muss feststellen, dass aus Fremdlingen auch Freunde werden können:

Der fesche Brite Bommel, der sich von Artgenossen ja so ganz und gar nicht aus der Fassung bringen lässt, hat Jacobo davon überzeugt, dass so gemütliche Vertreter seiner Rasse durchaus freundliche Mitbewohner sein können. Die beiden Jungs haben sogar inzwischen ein heimliches Abkommen getroffen - sie verabreden sich immer wieder in regelmäßigen Abständen zum gemeinsamen raufen. Völlig geräuschlos sieht man dann nur noch ein Fellknäuel über den Teppich kugeln und dann wird, wie das bei Jungs so üblich ist, erst mal eine Runde gekämpft.

Meist gehen diese Rangeleien unentschieden aus und wenn die zwei dann keine Lust mehr haben, dann rücken sie sich durch gegenseitiges Putzen wieder die Frisur zurecht, um dann in einen komatösen Schlaf zu fallen.

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden