BRUNO im neuen Zuhause

20.03.2013:

Hallo,

vor einem Jahr, genau am 25.3.2012, empfing ich am Münchner Flughafen meinen Leukose positiven Kater von der Pfotenrettung: Henry.

Wie fing alles an? Ich war auf der Suche nach einer Katze für mich - seit langen Jahren ohne Katzenbegleitung. Da stieß ich auf das Bild von meinem Kater und da er als sehr menschenbezogen beschrieben wurde, fühlte ich mich gleich angesprochen.

Aber da stand noch was anderes: Leukose positiv getestet.

Meine erste Reaktion war: nee, lieber keine "kranke" Katze, auch wenn er laut Beschreibung noch keine Anzeichen der Viruskrankheit zeigte....Es vergingen ein paar Tage, aber der Kater ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich besuchte deshalb meinen Tierarzt, der ihn auch später als Patient haben würde und fragte nach.

Mein Tierarzt beruhigte mich. Leukose ist auch bei uns weit verbreitet. Viele frei laufenden Katzen haben den Virus und geben ihn auch untereinander weiter. Wenn ich mir ein Kätzchen vom Bauernhof holen würde, müsste ich genauso damit rechnen, daß es eventuell den Leukose-Virus in sich trägt. Ein Freigänger kann ihn sich auch jederzeit von einer anderen Katze einfangen, wenn er nicht geimpft ist..

Diese Katzen sind stressanfälliger und da ihre eigene Abwehr geschwächt ist,kommt es eher zu schweren Krankheiten, aber  sie können auch jahrelang beschwerdefrei leben. s sind sicher keine Katzen für einen Haushalt mit ständig Action, Lärm und häufigen eränderungen - aber Hand aufs Herz? Welche Katze mag das schon?

Später erfuhr ich, dass der Bluttest auf Leukose nicht 100% sicher ist. Nur im positiven Fall stimmt er (leider) immer, aber enn das Tier dann 4 Monate später nochmal getestet wird und wie von Zauberhand "geheilt" wurde, muß ich leider enttäuschen. Einmal angeschlagen, immer positiv, auch wenn weitere Tests was anderes sagen (einzige Ausmahme sind hier die ersten Ansteckungswochen).

Henry wartete seit 9 Monaten im Tierheim auf ein neues Zuhause. Ich war in all der Zeit die Einzige, die nach ihm gefragt  hatte. Ich gebe zu, ich habe selber gezögert, weil ich Angst davor hatte und man auch Schlimmes über diese Krankheit im Internet lesen kann.

Jede Katze kann krank werden - dafür muß sie nicht Leukose-positiv sein. Vielleicht wird Henry keine 6,8,oder 10 Jahre alt - das weiß ich nicht, aber wenn ich einen Freigänger hätte, kann der auch jeden Tag überfahren, vergiftet oder gestohlen werden. Jeder trägt ein Risiko mit sich herum und Henry kann/wird irgendwann schlimm krank werden.

Als er zu mir kam, hatte er Schnupfen. Den haben wir behandelt und nach 6 Tagen war er weg. Seitdem ist Henry ein gesunder, lebhafter, glücklicher Kater, der völlig normal ist.Früher oder später wird seine Krankheit ausbrechen - das weiß ich und ich nehme es, wie es kommt.

Jetzt haben wir erst mal das erste Jahr zusammen geschafft und das war für den Kater nicht einfach mit der ganzen Umstellung aufs neue Leben hier. Jetzt wird es leichter für Henry und ich bin guter Dinge, daß wir noch einige schöne Jahre zusammen erleben werden. Die Bilder von ihm sind wenige Tage alt - sieht so ein kranker Kater aus? Henry ist gut 4 Jahre alt: es geht ihm blendend.....

Für mich hat Leukose seinen Schrecken verloren und ich möchte hiermit auch anderen die Angst davor nehmen. Auch diese Katzen haben eine Chance verdient.

Irene & Henry

10.05.2012:

27.03.2012:

liebe sandra,

 

heute nacht haben wir beide sehr gut geschlafen. ich gewöhne mich an den knopf im bett und henry kugelt sich irgendwo an mich heran und ist wirklich ruhig und lieb. morgens habe ich ihn dann angesprochen, da kommt er dann hoch und schnmust mich nieder. 20 minuten später schaffte ich es aus dem bett ;-)

 ich muß also jetzt morgens noch mindestens 10 minuten schmusen im bett einplanen... er hat inzwischen großes geschäft gemacht . alles fest! nur das niese n wird nicht viel besser. morgen vormittag gehe ich mit ihm zum tierarzt.  also henry ist ein echter schatz! er frißt gut und wir haben heute schon mal mit der angel gespielt. er kennt sowas gar nicht, macht es aber gerne mit. nur will ich ihn mit dem schnupfen nicht so beanspruchen - das können wir noch ausgiebig machen, wenn er ganz gesund ist....  du hattest recht: wir sind füreinander gemacht! :-)  neue bilder habe ich natürlich auch.....


ich war heute gute 3 stunden weg beim pferd - danach wurde ich wieder niedergeschmust und dann geht es wieder... leider verzögert sich die lieferung der fliegengittertür um eine woche, aber er läßt sich leicht davon abhalten auf den balkon zu gehen.... werde vom tierarzt berichten.

 


liebe grüße,
irene & henry

PS auf den bildern ist meine schwester auf besuch und wird - wie soll es anders sein - gleich zum schmusen angestellt... 

26.03.2012:

hallo sandra,

henry sitzt gerade noch im letzten sonneneck und putzt sich - also habe ich zeit ein paar bilder zu verkleinern und dir zu schicken.. ich bin wirklich happy - kanns dir gar nicht sagen! er ist ein echter goldgriff :-)))

 

allerdings niest er viel und sehr feucht. aber wir telefonieren ja heute noch und ich kann dir alles genau erzählen und dich was fragen....

  

bin SEHR müde....
viele Grüße,
Irene

 

PS - er paßt super zum teppich - glück gehabt, henry   ;-))

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden