TAISON im neuen Zuhause

Juni 2015

Seit unserem letzten Besuch bei Taison und seiner Familie sind inzwischen einige Monate vergangen. Umso größer war die Wiedersehensfreude und vor allem die Erleichterung, dass es Taison schon wieder viel besser geht. Vor einiger Zeit machte ihm die Leishmanioseerkrankung sehr zu schaffen und hinzu kam noch, dass er die Medikation nicht vertragen hat.
 
Aber nun geht es zum Glück stetig bergauf und zu diesem verrückten und liebenswürdigen Senior kann man nur sagen:
Je oller, desto doller...!
In diesem Monat ist Taison 13 Jahre alt geworden, doch er hört nicht damit auf seine verlorene Jugendzeit nach zu holen. In ihm steckt immer noch ein richtiger Quatschkopf, der ständig für Unfug zu begeistern ist und dem es riesigen Spaß bereitet mit seinen Hundekumpels Blödsinn auszuhecken.
 
Er liebt Streicheleinheiten über alles und kann davon gar nicht genug bekommen. Wenn er sich nicht gerade das Fell weg kraulen lässt und dabei halb auf den Schoß seiner Menschen klettert, genießt er es die Seele im Garten baumeln zu lassen, oder ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen, bei denen er mit seinen Hundefreunden um die Wette sausen kann.

Oktober 2014

Taison ist nicht mehr wieder zu erkennen. Wenn wir alle es nicht besser wüssten, dann käme man auf den Gedanken es sei ein anderer Hund, der dort im Garten herum tobt, permanent nur Flausen im Kopf hat, nach Herzenslust sein neues Leben genießt, um Streicheleinheiten bettelt und immer im Mittelpunkt stehen möchte.

Taison kann man nicht beschreiben - man muss ihn einfach erleben um zu verstehen, was Lebensfreude bedeutet :-)

September 2013

Es ist unglaublich, wie großartig sich der Boxer-Opa Taison verändert hat! Nichts erinnert mehr an den aus Haut und Knochen bestehenden Rüden einer spanischen Tötungsstation. Taison hat sich zu einem stattlichen Hundemann entwickelt, der mit Charme und Selbstbewusstsein sein neues Leben genießt. Und nichts erinnert an sein stolzes Alter von 11 Jahren, denn er benimmt sich wie ein Jungspund mit einer Menge Flausen im Kopf.

Seine absolute Lieblingsbeschäftigung neben Spaziergängen im Grünen ist das Spielen und Toben mit seinen neuen Hundekumpels, den "Bärchen":

August 2013

Der liebenwürdige Boxer-Opa Taison (ca. 11 Jahre alt, Leishmaniose positiv), hat das große Los gezogen und darf ab sofort sein Rentnerleben gemeinsam mit Fidelio und Othello und weiteren Artgenossen in vollen Zügen genießen!

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden