Pipa

Vermittelt
Name: Pipa
Rasse: Terrier-Chihuahuamix
Geschlecht: Hündin, kastriert
Geburtsjahr: 2010
Schulterhöhe: ca. 22cm
Gewicht: ca. 4 kg
Wesen: Freundlich, verschmust / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
  ein Test auf die sog. "Mittelmeerkrankheiten" wurde bereits durchgeführt und fiel negativ aus
  Zähne saniert, 3 kleine Knoten Mammaleiste entfernt
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Pflegestelle (bei München)

Minimaus Pipa sucht liebevollen Seniorenplatz

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Michaela Richter
Kontakt via E-Mail
Tel.: 089 / 125 919 02

(Anrufe bitte nur bis 19 Uhr)

 Update 07.06.

Pipa ist wohlbehalten in ihrer Pflegestelle bei München angekommen und hat sich völlig problemlos in den neuen Haushalt eingefügt. In den nächsten Tagen gibt es mehr Neuigkeiten zu der kleinen Maus.

 

 

Was sind das für Menschen?

Wer kann einen kleinen, alten Hund an einem Rohr, in der Nähe eines Feldes mit einer Schnur anbinden und seinem Schicksal überlassen? Ohne Wasser, gut, eine Plastikschüssel mit geschmorten Kartoffeln wurden ihr hingestellt…aber, was wäre aus der Hündin geworden, wenn sie nicht von einer Frau entdeckt worden wäre und sofort in die Obhut des Vereins Abyda gekommen wäre? Wir möchten es uns nicht vorstellen.

Pipa, wie wir die Minihündin genannt haben, durfte in eine Pflegestelle des Vereins einziehen und wartet nun darauf so schnell als möglich nach Bayern reisen zu dürfen.

Die Maus hat schreckliche Zähne, die ihr bestimmt Schmerzen verursacht haben und Beeinträchtigungen beim Fressen zur Folge hatten.

Bei der Kastration sollten eigentlich auch die Zähne saniert werden, aber die Tierärzte in Spanien hatten Bedenken und wollten Pipa nicht die lange Narkose zumuten.

Pipa wurde, nachdem sie sich von Kastration erholt hatte, erneut dem Tierarzt vorgestellt und es wurden ihre Zähne gemacht und auch drei kleine Knoten in der Mammaleiste entfernt.

Da das Alter von Pipa zwischen 9 und 10 Jahren geschätzt wird, sollten sich ihre neuen Menschen der darüber im Klaren sein, dass mit fortschreitendem Alter natürlich das ein oder andere Zipperlein kommen kann und auch die Sehkraft, sowie das Hörvermögen mit der Zeit nachlassen wird. Aber momentan ist dies alles noch nicht der Fall.

Für Pipa werden Menschen mit Geduld gesucht, die ihr die Zeit lassen, die sie braucht um das Erlebte zu vergessen.

Sie braucht eine liebevolle Familie, in einem ruhigen Umfeld und mit viel Zeit für die zarte Hundedame.

Ob Pipa den Spaziergang an der Leine kennt oder bereits vom Thema Stubenreinheit etwas gehört hat können wir nicht mit Bestimmtheit sagen.

Pipa ist verträglich mit anderen Hunden, über ihr Verhältnis zu Samtpfoten und Kleintieren können wir momentan allerdings keine Aussage treffen.

Nun hoffen wir, dass sich liebe Menschen bei uns melden, die mit Pipa zusammen noch viel Schönes erleben möchten und sich nicht scheuen einem älteren Vierbeiner ein Zuhause zu geben.

Wenn Sie Interesse an der kleinen Hündin mit der rosa Nase haben, kontaktieren Sie bitte ihre Vermittlerin, diese beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um die Adoption.

Wenn Pipa in München ankommt, ist sie kastriert, geimpft, gechipt und hat natürlich einen eigenen EU-Heimtierausweis. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten wurde erstellt und ist negativ ausgefallen.

YouTube Videos

Pipa, Pfotenrettung grenzenlos e.V. München

Pipa 2, Pfotenrettung grenzenlos e.V. München

< Zurück

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden