Furia

Name: Furia
Rasse: EKH
Geschlecht: Katze, kastriert
Geb. ca.: 05/2016
Wesen: ruhig und zurückhaltend / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
  FIV negativ, Leukose negativ
  linkes Ohr musste amputiert werden
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Tierheim Jaén (Spanien)
Wichtiger Hinweis: Vermittlung ausschließlich zu oder mit Artgenossen (keine Einzelhaltung)

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Danner
Kontakt via E-Mail
Tel.: 08178 / 998 48 38

Furia war eine der vielen Streunerkatzen im spanischen Ort Jaén, die auf der Straße ihr Auskommen finden mussten. Freiwillige Helfer unserer Partnerorganisation ABYDA trafen sie eines Tages mit schweren Verletzungen am Ohr an. Möglicherweise war Furia von einem Hund angegriffen worden. Da sie offensichtlich Hilfe brauchte, brachten sie die kleine Katze zum Tierarzt. Leider war ihr linkes Ohr zu stark geschädigt und musste amputiert werden. Wer aber Katzen kennt, weiß, dass dies für eine Samtpfote maximal ein Schönheitsfehler und keine echte Einschränkung ist.

In der Katzen-Auffangstation von ABYDA konnte sich Furia inzwischen erholen.
Ob es an der Situation im stets überfüllten Tierheim oder daran liegt, dass sie sehr schlechte Erfahrungen gemacht hat... Furia gibt sich sehr unabhängig, ist etwas scheu und zieht sich gerne zurück. Sie fühlt sich ganz offensichtlich im Tierheim überhaupt nicht wohl und braucht dringend ein ruhiges und sicheren Zuhause. Dort könnte mit etwas Geduld und liebevoller Zuwendung aus Furia wieder eine glückliche Katze werden, die »ihren« Menschen vertrauen kann.

Hilfreich wäre für Furia sicher auch ein(e) freundliche(r) Spielkamerad(in) im passendem Alter, an der/dem sich Furia orientieren kann. So könnte sie sich ein bisschen abkucken, wie schön doch menschliche Zuwendung und vor allem Streicheleinheiten sind. Bei Bedarf helfen wir auch gerne bei der Vermittlung eines entsprechenden tierischen Partners.

Anfragen für eine Haltung auf einem Einzelplatz können nicht berücksichtigt werden.

Ein katzensicher vernetzter Balkon, um Licht, Wärme und frische Luft zu genießen, wäre für die aus Spanien von der Sonne verwöhnten Furia eine wunderbare Sache. – Noch besser wäre (nach entsprechender Eingewöhnungszeit) Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend.

Wollen Sie dieser ein wenig schüchternen Samtpfote ein Heim geben und ihr ein sorgenfreies und behütetes Katzenleben voller Zuwendung schenken?

Schon bald könnte die zarte Kätzin die Reise nach München antreten, um kastriert, geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis im Gepäck von ihrem neuen  »Dosenöffner mit Herz« empfangen zu werden.

Auf FIV und Leukose wurde sie übrigens bereits negativ getestet.

< Zurück

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden