Silvestre

Name: Silvestre
Rasse: EKH
Geschlecht: Kater, kastriert
Geb. ca.: 07/2018
Wesen: extrem verschmust, entspannt und freundlich / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
  FIV negativ, Leukose negativ
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Pflegestelle (München)
Wichtiger Hinweis: Vermittlung ausschließlich zu oder mit Artgenossen (keine Einzelhaltung)

Silvestre wird zusammen mit Rosa vermittelt.

Ihre Ansprechpartnerin

Sandra Danner
Kontakt via E-Mail
Tel.: 08178 / 998 48 38

Silvestre hatte einen Tag nach Ankunft in einer Pflegestelle in München schon seinen Spitznamen weg: "Schmusi"! Er liebt es einfach, gestreichelt zu werden und schnurrt dann hingebungsvoll. Vor lauter Wonne knabbert er einen manchmal sogar zärtlich an der Hand. Passend dazu hat er ein besonders dichtes und glänzendes Fell und ist für sein jugendliches Alter schon recht groß.

Ursprünglich stammt der prächtige schwarze Kater aus Jaén in Spanien. Wahrscheinlich wurde er auf der Straße geboren oder ausgesetzt. – Das ist leider ein ganz alltägliches trauriges Schicksal für viele Katzen in südlichen Ländern. Glücklicherweise wurde er von einem Mitglied unserer Partnerorganisation ABYDA aufgefunden und in Sicherheit gebracht. Da er sich als extrem menschenbezogen zeigte, war es uns ein Anliegen, ihn aus der stets überfüllten Katzenauffangstation von ABYDA auf eine Pflegestelle zu holen.

Da wir für unser Sorgenkätzchen Rosa gerade nach einem besonders freundlichen und ruhigen Gefährten suchten, passte Silvestre perfekt.

Für Rosa war Silvestre dann auch DIE Rettung, denn es war geradezu Liebe auf den ersten Blick. Nach einer kurzen Phase des Fremdelns, wie es bei Katzen normal ist, hat sie sich ihm bedingungslos angeschlossen. Der ruhige freundliche Bär von einem Kater macht ihr Mut, animiert sie zu ausgelassenem Herumtoben und sie schmiegt sich bei jeder Gelegenheit an ihn.

Deshalb werden Rosa und Silvestre ausschließlich gemeinsam (!) vermittelt... Ohne ihren schwarzen Prinzen stünde Rosa ein trauriges, einsames Leben bevor. Wir hoffen, dass sie sich schon bald bei ihm abkuckt, wie schön doch menschliche Zuwendung und vor allem Streicheleinheiten sind. Die beiden sollten dann auch die einzigen Vierbeiner im neuen Zuhause sein und bleiben, da Rosa (wie in ihrer Beschreibung geschildert) in Anwesenheit mehrerer Katzen oder Hunde total gestresst ist.

Ein weiterer Faktor fürs Katzenglück sind Sonnenlicht, frische Luft und geistige Anregung. Deshalb wünschen wir uns für die beiden Zugang zu einem katzensicher vernetzten Balkon, auf dem sie zusammen die Sonne genießen und aufregende Stunden im »Katzenkino«, beim Beobachten der Welt da draußen, verbringen können. Freigang kommt für Rosa aufgrund ihrer ausgeprägten Ängstlichkeit nicht infrage, zu groß wäre die Gefahr, dass sie bei der Konfrontation mit fremden Menschen panisch flieht und dabei verunglückt oder nicht mehr nach Hause findet.

Vorbehaltlich eines positiven Vorgesprächs mit der Vermittlerin können Sie Silvestre und Rosa in ihrer Pflegestelle in München (Untermenzing) kennen lernen.

Auf Leukose und FIV wurden sie bereits negativ getestet, sie sind kastriert, geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis bzw. einen Impfpass.

YouTube Videos

Silvestre ist einfach eine absolut coole Socke

Rosa lernt Silvestre kennen

< Zurück

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden