Ankunft am 19. Mai 2018

On the Road again...

Nachdem der Flug am letzten Sonntag ohne unsere Schützlinge starten musste, machten sie sich dieses Wochenende mit einem Landtransport auf den Weg nach Bayern. Adoptanten, Pflegestellen und Tanja und Micha aus dem Team der Pfotenrettung machten sich auf den Weg nach Holzgerlingen um drei Hunde und eine Samtpfote in Empfang zu nehmen. Die Wartezeit war kurzweilig, wurden wir doch von den Mitarbeitern der Zoohandlung Mäule mit Kaffee und Butterbrezen versorgt und konnten uns so entspannt miteinander austauschen. Dann war es so weit, der Transporter von Dogs on Road bog um die Ecke und im zweifach gesicherten Gartenbereich wurden die Tiere ausgeladen.

Zuerst wurde uns die kleine Ayelen in den Arm gelegt. Eine Minimaus, die leider an Leishmaniose erkrankt ist, aber in den Wochen seit der Behandlung in Spanien, schon viel besser aussieht. Das Fell ist nachgewachsen und sie hat sich zu einer verschmusten und verspielten Hündin gewandelt. Ayelen, jetzt Leni, ist in eine Pflegestelle mit Option auf Übernahme gezogen. Wenn mit den vorhandenen  Tieren alles passt, dann hat sie ihr Zuhause für immer bereits gefunden.

Den weitesten Weg für ihren neuen Mitbewohner nahm ein junges Paar aus Bonn auf sich. Kiwi, ein stolzer Kater, stieg vorsichtig von einer Box in die andere um, nahm noch ein paar Leckerlies zu sich und dann machten sich alle auf den Weg in die neue Heimat.

Simba wurde auch direkt von seiner neuen Familie in Empfang genommen. Dem Transporter entsprang ein quirliger, junger Terrier, der sich erstmal den Garten und jeden Vierbeiner genau ansah. Er sprang hin und her, hatte kaum Zeit etwas zu fressen und war an allem und jedem interessiert. In seine Mitfahrerin Ayelen hatte er sich schwer verguckt… aber Zuhause wartet auch eine nette Hündin auf ihn und wir hoffen, dass sich die beiden Vierbeiner bald anfreunden.

Als letztes entstieg Julieta dem Auto. Sie erinnert weniger an einen Yorkie als vielmehr an einen Rauhaardackel. Mehr lang als hoch und super nett!! Wir waren alle sehr angetan von „Juli“ und sie schlich sich gleich in unser Herz. Aufmerksam, verträglich, freundlich, einfach nur nett! Julieta machte auch eine kurze Pause, wurde mit Fressen und Trinken versorgt, wässerte den Garten und machte  sich dann auf den Weg in ihre Pflegestelle. Bald gibt es mehr von ihr auf unserer Homepage zu lesen.

Wir möchten „ Herzlichen Dank“ sagen an unsere Adoptanten und Pflegestellen, die den Tieren eine Chance auf ein besseres Leben ermöglichen, an das Team von Dogs on Road für den sicheren Transport und wünschen allen Vierbeinern und Kiwi viel Glück für die Zukunft.

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden