Missy

Erinnern Sie sich noch an Missy? Die kleine Hündin war Ungarn vermutlich von ihren Besitzern im Wald ausgesetzt worden und irrte dort wochenlang auf sich allein gestellt herum. Mit viel Geduld konnte sie dann schließlich angefüttert und gesichert werden und über unsere Tierschutzkollegin Marlou auf einer Pflegestelle untergebracht werden.

Als wir die Fotos von der kleinen Hündin mit den großen Knopfaugen sahen, wollten wir unbedingt helfen und sagten zu, Missy als Pfotenrettung grenzenlos zu übernehmen. Ende Februar konnte Missy auf eine unserer erfahrenen Pflegestellen bei Starnberg reisen. Dort angekommen zeigte Missy, dass sie zwar noch große Angst hatte aber doch eigentlich so gerne wieder einem Menschen vertrauen wollte. Das Verhalten und das Wesen der kleinen Hündin berührte uns alle im Verein sehr und wir machten uns auf die Suche ein passendes Zuhause für Missy zu finden.

Wir konnten unser Glück kaum fassen, als nach kurzer Zeit bereits die passende Anfrage für Missy kam. Ihr potenzielles neues Frauchen brachte die nötige Erfahrung, Zeit und Rahmenbedingungen mit, die wir uns für die noch sehr unsichere Missy wünschten. Und bei einem ersten Kennenlernen flogen die Funken auch für alle sichtbar von beiden Seiten.

Ein Auszugstermin wurde verabredet, vorher wurde aber noch der obligatorische Bluttest auf Reisekrankheiten durchgeführt. Eine reine Formsache, wie wir dachten, denn Missy zeigte sich zwar ängstlich, machte so aber einen fitten und gesunden Eindruck. Umso mehr waren wir alle wirklich betroffen, als wir die Ergebnisse des Bluttests bekamen: Missy leidet leider unter einem Befall von Herzwürmern. Schnell ließen wir verschiedene diagnostische Behandlungen nachfolgen. Und wie es aussieht haben wir zumindest auch ein wenig Glück gehabt, da Missys Befall wohl in einem recht frühen Stadium entdeckt wurde.

Trotzdem muss Missy nun eine sehr aufwändige und anstrengende Behandlung über sich ergehen lassen, die Monate dauern wird und leider auch nicht ganz ohne Risiko und Nebenwirkungen ist. Daher sind eine möglich stressfreie und ruhige Umgebung, gute Pflege und möglichst engmaschige Betreuung nun äußert wichtig für die Hündin.

Wir sind sehr dankbar, dass die Interessentin von Missy sich durch diese Aussichten nicht abschrecken ließ. Wir haben uns nun gemeinsam dafür entschieden, dass Missy dort für die Zeit der notwendigen Behandlung erstmal als Pflegehund einziehen darf. Wir als Verein übernehmen alle Kosten, die für die Behandlung der Herzwürmer nötig sind, während ihr Pflegefrauchen alles in ihrer Macht Stehende tut, damit es Missy während der Behandlung gut geht. Dieser Platz ist für unsere Missy aktuell wirklich ein Sechser im Lotto nach all dem Pech, das die kleine Hündin schon erleben musste.

Wir werden über Missys Behandlungsverlauf und ihre Fortschritte hier regelmäßig berichten. Und natürlich würden wir uns über Unterstützung für die Behandlung von Missy sehr freuen.

Unsere Bankverbindung ist: IBAN: DE24 7025 0150 0022 1097 97
Bei dem Verwendungszweck bitte "Missy" angeben.

Das Pfotenrettungs-Team sagt allen Spendern danke!

A. Kaesebier              50€
U. u. Th. Zink             50€
V. Wallner-Köster     100€

Update vom 19.4.2021

Missy war mit ihrer Pflegemama letzte Woche in einer Tierklinik am Ammersee, um die Medikation bezüglich der Herzwürmer abzuklären und um nach Missys Rücken zu schauen. Die Pflegemama hatte den Verdacht, dass die kleine Hündin immer wieder unter Schmerzen leidet. Es wurden Röntgenbilder angefertigt und es fand sich leider auch der Grund für Missys Beschwerden.

Die Maus leidet an einer Spondylose der hinteren Wirbel und durch ihre beidseitige, ausgeprägte Patellaluxation belastet sie ihre Wirbelsäule falsch.

Als Nebenbefund fand sich leider auch noch, dass ihre linke Herzklappe nicht richtig schließt.

Missy bekommt nun zusätzlich Schmerzmittel, ihre Darmflora wird aufgebaut, ihr Futter wird durch die Gabe von Flohsamen ergänzt, damit sie leichter Stuhl absetzen kann und sie bekommt Nahrungsergänzungsmittel für ihre Gelenke.

Missy hat sich prima in ihrer Pflegestelle eingelebt, liebt ihre Pflegemama und folgt ihr überall hin und auch mit ihren tierischen Mitbewohnern verträgt sich die kleine Hündin prima. Nur Fremden gegenüber fehlt noch das Vertrauen und in unbekannten Situationen zeigt sie sich noch verschreckt, aber es wird.

Wir hoffen in absehbarer Zeit gute Neuigkeiten von Missy berichten zu können und bedanken uns nochmals herzliche bei den Unterstützern von Missy.

Update vom 17.5.2021

Es gibt Neuigkeiten von unserer Missy und diesmal sind es welche, die das ganze Pfotenrettungs-Team zum Strahlen bringen.

Aber der Reihe nach:
Missys Behandlung gegen die Herzwürmer hat begonnen und zum Glück steckt die kleine Hündin diese bisher gut weg. Auch die Behandlung ihrer anderen Baustellen hat gut angeschlagen und die großartige Pflege ihres Pflegefrauchens zeigt Wirkung, so dass uns Videos und Fotos einer glücklichen Missy erreichen. Bilder, die uns nach der Odyssee der kleinen Hündin, sehr glücklich machen.

Und dann erreichte uns auch noch die allerbeste Nachricht überhaupt:
Trotz der Herausforderungen, die Missys Gesundheitszustand für ihren Menschen bedeuten, möchte Missys Pflegefrauchen die kleine Hündin jetzt schon adoptieren. Missy sei schon so fester Bestandteil des Rudels und emotional eh schon lange „ihr“ Hund, so dass sich der Schritt für Missy neues Frauchen ganz selbstverständlich und nur konsequent anfühlt. Für uns ist die Entscheidung, sehenden Auges einen nicht gesunden Hund zu adoptieren, der in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren sicher noch viel Pflege, Kraft, Sorgen und Geld kosten wird, alles andere als selbstverständlich und wir freuen uns sehr! Wir werden Missy Behandlung gegen die Herzwürmer auch nach der Adoption noch weitertragen, um auch einen kleinen Beitrag zu Missys Happy End beizusteuern. Wir hoffen, wir können dann in einigen Monaten auch vom erfolgreichen Abschluss der Behandlung hier wieder berichten.

Bis dahin wünschen wir Missy und ihrem neuen Frauchen das Allerbeste und freuen uns so sehr, dass die beiden zusammengefunden haben!

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden