Januar 2018: Edna, Bernie & Lua

Falls Ihr Herz eine Katzenklappe hat ... NOTFÄLLE Edna/Bernie & Lua

Edna zählt zu den vielen verstoßenen oder herrenlosen Katzen in Spanien und ist dazu noch blind. In einem behelfsmäßigen Unterschlupf aus Pappkarton auf einer Straße von Jaén hat sie Ende 2016 gleich fünf Katzenwelpen das Leben geschenkt  ... und das ausgerechnet im Monat Dezember, der auch in Adalusien bitterkalt ist. Ein mitfühlender Anwohner machte unsere Tierschutzkollegen des Vereins ABYDA auf die Notlage der kleine Familie aufmerksam, denn ohne Hilfe hätten die bereits abgemagerte Katzenmutter mit ihren Babys kaum überlebt. 

Da Edna unter einer schlimmen Augenentzündung litt, die offensichtlich zu ihrer zur Erblindung geführt hatte und sie sehr an ihrem letzten noch nicht vermittelten Sohn Bernie hing, haben wir beide im Frühjahr 2017 nach Deutschland geholt.

Ednas Augen waren so stark entzündet und verwachsen, dass sie entfernt werden mussten. Doch seit sie die entzündungsbedingten Schmerzen los ist, ist Edna total aufgeblüht! Ihre anfängliche Scheu gegenüber Menschen hat sie fast abgelegt und sie ist eine neugierige und verspielte Kätzin.

Sohnemann Bernie ist die reine Wonne, wo er geht und steht entzückt er durch sein überaus fröhliches Wesen. Bei Ankunft konnte er gar nicht genug bekommen von den bisher ungewohnten Streicheleinheiten. Er nimmt jedes Spielangebot begeistert an. Springen, Klettern, Rennen und dann von einer Sekunde auf die nächste schnurrend und an die Mama gekuschelt ein schönes Nickerchen machen – seine Lebensfreude ist absolut ansteckend.

Ihre Pflegestelle teilen die beiden mit der »kleinen Rakete« Lúa, die sich umgehend mit den beiden angefreundet hat.

Wahrscheinlich wurde Lúa in der Gegend um Casas-Ibáñez (La Mancha/Spanien) auf der Straße geboren oder ausgesetzt. Glücklicherweise wurde sie von einem Mitglied unserer Partnerorganisation »Katzenhilfe La Mancha« aufgefunden und in Sicherheit gebracht. Schon lange hatte Lúa im spanischen Tierheim sehnsüchtig auf »ihren Menschen« gewartet, doch leider hat sich bisher niemand für die hübsche Katzendame interessiert.

Damit Lúa nun auch endlich eine bessere Chance bekommt, dass jemand auf ihr liebenswertes Wesen aufmerksam wird, haben wir sie auf eine Pflegestelle bei München geholt.

Lúa ist einfach fröhlich und unkompliziert.  Mit ihren 3 kg »Fliegengewicht« ist sie zwar ein sehr zartes Persönchen, dabei hat sie jedoch eine Menge PS »unter der Haube«. Sie rennt, springt und spielt gerne und oft. Besondere Freude macht ihr das Fangenspielen und Rangeln mit anderen Katzen. Einem Pingpongball kann sie bis zur Erschöpfung hinterherjagen. Sie kann aber auch ruhig und verschmust sein, eine echte Samtpfote eben.

Die drei zusammen sind eine echte kleine Bande – also richtig »Rambazamba« bis »Improtheater«, man braucht eigentlich keinen Fernseher mehr...

Beinahe hätten sie schon alle zusammen ein gemeinsames Zuhause gefunden, doch dann wurde bei Bernie auch noch eine Infektion mit Caliciviren (umgangssprachlich »Katzenschnupfen«) festgestellt. Was die Adoption für alle drei scheitern ließ. :(

Für die blinde Edna und den kleinen Bernie, dessen Katzenschnupfen evtl. immer mal wieder mit Antibiotika behandelt werden muss, stehen die Chancen naturgemäß schlecht. Falls Sie aber ein Mensch sind, der »mit dem Herzen« gut sieht und für den das wunderbare Wesen und die große Lebensfreude von Edna und Bernie (bzw. Lúa) das Entscheidende sind, dann melden Sie sich bei uns!

Unser Traum wäre eine gemeinsame Wohnung für das fröhliche Katzentrio (mit vernetztem Balkon). Lúa könnte evtl. auch alleine (aber nur zu einem anderen Artgenossen, dann gern auch mit Freilauf) vermittelt werden. Edna und Bernie möchten wir jedoch auf keinen Fall mehr trennen.

» Edna
» Bernie
» Lùa

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden