ARES im neuen Zuhause

26.04.2012:

Liebe Frau Richter, 

  

Ares geht es gut und uns auch - dank Ares.

  

Ares hat Glück gehabt und wir auch. Er ist ein ganz lieber Hund. Verschmust und verträglich mit allem und jedem. Selbst mit dem Gehorsam klappt es immer besser. Er beobachtet sehr genau und scheint mir auch recht schnell zu lernen. Nur draußen gewinnen sein jugendliches Temperament und wohl auch so etwas wie "Nachholbedürfnis" die Überhand. Da gibt es nur toben und erobern. Dementsprechend zieht er sehr an der Leine und es fällt ihm noch etwas schwer zu hören. Wie sind aber der festen Überzeugung, dass Ares so lieb und lernfähig ist, dass er später die Prüfung erfolgreich ablegen wird, damit er ohne Leine in den Hamburger Parks laufen darf. Dann kann er endlich mit den anderen Hunden herumtoben. 

  

In der ersten Woche bei uns hat er bereits viele "Härtetests" bestanden: Auto fahren, einleben, alleine bleiben, Besucher, vor den Geschäften warten, Tierarzt besuchen, Restaurantbesuch und sogar beim Hundefriseur hat er geglänzt. Nie gab es irgendwelche Probleme.

  

Jeder der ihn sieht ist in ihn verliebt. 

  

Heute habe ich auch das Laborergebnis erhalten. Giardien und Kokzidien wurden nicht gefunden - aber Würmer. Nun hat er heute seine ersten Tabletten einnehmen müssen. Auch das hat gut geklappt. Der Tierarzt hat die Pfotenfehlstellung bestätigt. Er meint, da kann man nichts machen aber das wäre nicht weiter schlimm. Viele Hunde haben so eine Fehlstellung und die meisten kommen auch langfristig gut damit zurecht. Hoffen wir für Ares das Beste. 

  

Inzwischen habe ich auch ein paar Fotos von Ares. Werde einige als Anhang beifügen. Hoffe es klappt. 

  

Herzliche Grüße aus Hamburg von 

der ganzen Familie und Ares. 

F. C.-I. 

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden