CLAUDIO und SUSO im neuen Zuhause

Hallo Frau Danner,
 

die Reise vom Flughafen nach Augsburg war problemlos. Zuhause hat Claudio erstmal gefressen und Suso viel Wasser getrunken.
Suso war sofort zutraulich, neugierig und forderte Steicheleinheiten, Claudio war sehr ängstlich, ist aber von selbst aus seiner Box gekommen, hatte wohl Hunger. Beide haben dann brav Pipi in ihr Klo gemacht. Ich habe die beiden dann für die Nacht im Bad eingeschlossen (mit Klo und Futter), fand Suso doof, hat es aber akzeptiert.

Am Morgen habe ich sie dann im Flur und Küche spazieren lassen, später dann auch noch Wohnzimmer. Die beiden haben dann gut gefrühstückt und Suso hat alles erkundet, Claudio hinterher. Claudio traut sich nur in neue Bereiche wenn Suso dabei ist, wenn ich dazukomme wird er unsicher und versteckt sich. Wenn ich auf den Boden sitze und Suso durchwalke, kommt Claudio auch an und lässt sich streicheln und kraulen, er schnurrt dann auch wie wild. Sobald ich stehe, wird Claudio wieder unsicher.
Ich denke das wird gut.

Suso schläft jetzt auf dem Balkon und Claudio unterm Sofa den Jetlag aus. Es war wohl eine gute Entscheidung, die beiden zusammen aufzunehmen.
Am Freitag haben wir Termin beim TA.

 
Liebe Grüße
 
Bernhard R.

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden