MAX im neuen Zuhause

Nachricht vom 24.04.15

hallo,
ich wollte nur kurz zwischenbericht geben.

max ist gestern das zweite mal alleine raus gegangen. wir haben den termin vorgezogen, weil unser sohn am sonntag kommunion hat und wir 30 gäste. da wollten wir max die gelegenheit geben, sich dem trubel zu entziehen.

denn in ein anderes zimmer hätten wir ihn nicht geben können. er ist nämlich ein ziemlich cleveres kerlchen.
ich habe vorgestern die fenster im wohnzimmer geputzt und musste dazu die terrassentür aufmachen. damit max nicht abhaut, hab ich ihn derweil in die toilette gesperrt. aber schon nach 5 minuten war die tür offen und er im haus unterwegs. ich dachte, er ist wohl versehentlich vom waschbecken, das direkt neben der tür ist, auf die türklinke gekommen. aber schon nach kurzer zeit habe ich bemerkt, dass der schlingel gelernt hat, wie man türen aufmacht.

denn als ich ihn darauf in den hobbyraum gesperrt habe, um meine fenster in ruhe weiter putzen zu können, hat er sofort seinen neu gelernten trick angewendet und ist so lange an der tür hochgesprungen, bis die türklinke nach unten gedrückt wurde und die tür offen war. ich war wirklich sehr beeindruckt und wir dachten, dass es nun an der zeit ist, dass max nach draußen darf.

und das genießt er jetzt in vollen zügen! er beschnuppert alles, frisst gras, läßt sich die sonne auf den pelz scheinen und freut sich am dasein. am ersten tag kam er noch zweimal zwischendrin wieder zurück und hat sich vergewissert, dass er auch wieder rein kann. gestern ist er dann erst nach ein paar stunden wieder gekommen. er hat wohl einen sehr spannenden tag erlebt - die ersten zwei zecken haben wir schon von seinem fell gepflückt :-)

allerdings sieht es so aus, als wäre er genauso neugierig wie frieda. gestern ging er gleich ins haus meiner schwägerin und hat sich dort in den hundekorb gesetzt. und als er sie vorher draußen im garten sah, hat er sich wahnsinnig an sie hingeschmust. ich hoffe, das liegt daran, dass er sie schon mal bei uns drüben gesehen hat und daher ihren geruch kennt. aber ich habe die befürchtung, dass er jedem gegenüber so zutraulich ist.

seine runden gehen offenbar wesentlich weiter über unseren garten und den meines bruders hinaus. er ist also gut unterwegs.

nett war auch zu beobachten, dass er sowohl vorgestestern als auch gestern vollkommen ausgepowered heim kam. er kam rein, hat sich auf den teppich gesetzt, hat sich auf die seite fallen lassen, hat die augen zugemacht und ist eingeschlafen.

ich denke, er ist jetzt rundum zufrieden und mir geht das herz auf, wenn ich sehe, wie er genießt, nun alle freiheiten zu haben und draußen rumzulaufen.

den ersten gang in den garten habe ich gefilmt (übrigens incl. des vollkommen unproblematischen zusammentreffens mit hund lilli) bei gelegenheit schicke ich den film. und natürlich auch fotos. wir haben nur in den nächsten zwei wochen sehr viel zu tun. aber danach nehm ich mir mal die zeit ...

ihnen alles gute,
herzliche grüße
Familie O. und ein rundum glücklicher max

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden