Fifi

Angefragt
Name: Fifi
Rasse: Yorkshire Terrier
Geschlecht: Hündin, kastriert
Geburtsjahr: 2018
Schulterhöhe: ca. 23cm
Gewicht: ca. 3 kg
Wesen: Freundlich, aufgeschlossen, draußen ängstlich, bellend und aufgeregt / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
  ein Reiseprofil wurde bereits erstellt
  ein Test auf die sog. "Mittelmeerkrankheiten"
Herkunft / Unterbringung: Abgabetier / Pflegestelle (Deutschland)

Prinzessin Sissi ( Fifi ) oder Miss 150-Prozent

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Michaela Richter
Kontakt via E-Mail
Tel.: 089 / 125 919 02

(Anrufe bitte nur bis 19 Uhr)

„Hallo, lieber Leser, ich bin Prinzessin Sissi/Fifi, oder wie mein Pflegi sagt: „Miss 150-Prozent“.

Die ersten 1,5 Jahre meines Lebens habe ich in Ungarn verbracht und auch einige Male Welpen das Leben geschenkt. Dann wurde ich meinen Leuten überdrüssig  und so gaben sie mich hochträchtig ab. Zum Glück kam ich zu Marlou, einer Tierschützerin in Ungarn und als meine Kinder alt genug waren durfte ich mich auf den Weg nach Deutschland machen.

Nun lebe ich seit September in meiner Pflegefamilie in Deutschland und habe das Sofa und die Herzen im Sturm erobert.

Ja, so ist das mit Prinzessinnen. Sie sind von der schnellen Truppe. Aber sie legen einem auch ihr ganzes kleines Herz zu Füßen!

In den ersten Tagen habe ich mich eher vorsichtig umgeschaut und mich mit dem Rudel bekannt gemacht, aber nun weiß ich, wie es hier so läuft und bin gern mit dabei.

Mit meinen 3,3 Kilo bin ich die Kleinste im Rudel. Ich liebe es, ganz nah beim Menschen zu sein und mich bekuscheln zu lassen. Gerne liege ich auf dem Schoß und lass mich kraulen.

Die anderen Hunde sind auch ok, vor allem kann ich mir bei denen alles abschauen, aber am wichtigsten sind mir meine Menschen.

Ich mag es gern, wenn es ruhig ist, deshalb wünsche ich mir meinen Hofstaat ohne Kinder.

Besuch ist ok, wenn ich einen ungestörten Ruheplatz hab, auf den ich mich zurückziehen kann.

Fellpflege, Ohren saubermachen, Augen wischen sind keine Fremdwörter für mich, als Prinzessin muss ich ja immer gepflegt sein. Pflegi sagt, dass ich das Leben im Haus wohl kenne, denn drinnen bin ich unkompliziert: ich schlafe nachts durch, ich habe keine Ängste vor Kaffeemaschinen oder Staubsaugerrobotern, ich kann mit meinen Hundekumpels ein paar Stunden alleine bleiben, ohne umzudekorieren, ich spiele gerne Bällchen, ich bin stubenrein.

Das kommt alles auf die 150%-Plus-Seite!

Ok, ich glaub, Pflegi hat mal erwähnt, dass ich ein „Schön-Wetter-Hund“ bin…und sie hat was von „verwöhnt“ vor sich hingemurmelt… Aber sag mal ehrlich: eine Prinzessin muss ja nun wirklich nicht durch das nasse Gras im Garten stapfen, um Pippi zu machen, oder? Da reichen doch auch die Terrassenfliesen.

Und weil Pflegi keine Gnade kennt, schleppt sie mich auch bei Regen zum Spazieren. Da klappe ich dann die Ohren an und schaue etwas missmutig.

Nur wenn wir auf die Mäusewiese gehen, dann bin ich wieder versöhnt. Es gibt nichts Besseres als Mäuselöcher gucken!! Hier hin, und da hin, und schnell noch da drüben… Ja, ein paar Terrier-Gene scheinen bei mir doch drin zu sein.

Nach so einem Spaziergang gibt’s leckeres Futter und dann schlafe ich entspannt und zufrieden. Sofa und Hundekissen sind ok, aber wenn ich darf, hüpfe ich auch zu dir ins Bett …. Ich mach mich auch gaaaaanz klein! Versprochen! Nun, wenn du das nicht willst, dann kann ich das akzeptieren… Hauptsache, du passt auf mich auf.

Denn es gibt eine Sache, die finde ich noch ziemlich gruselig: das DRAUßEN, die ZIVILISATION.

Pflegi sagt, auch in dem Punkt würde ich 150% geben, quasi von 0 auf 180 – äh 150 – in einer Sekunde.

Ich werde unruhig, nervös und unsicher, und das muss ich dann noch lautstark kommentieren. Ja, ok, mein Quietschen klingelt ganz schön in den Ohren und ich brauche auch meine Zeit, bis ich mich wieder beruhige.

So, jetzt isses raus. (Pflegi sagt, ich muss ehrlich sein und alle Karten auf den Tisch legen, damit meine Für-immer-Familie auch weiß, was auf sie zukommt.)

Ich kenne einfach Vieles noch nicht. Wir sind dabei zu üben, und ich lerne die Welt kennen. Wenn es draußen keine Ablenkung gibt (also keine Tiere, andere Hunde, Menschen, Radfahrer…), dann klappt es schon echt gut, aber es braucht Zeit und viel Geduld.

Ich brauche 150% souveräne und geduldige Menschen (und Hunde) an meiner Seite.

Wenn du das hast, in einer ländlichen Gegend wohnst, einen eingezäunten Garten und einen ruhigen, besonnenen, „coolen“ Ersthund hast, dann könnte das mit uns was werden.

Meld dich doch, Pflegi kann dir dann Genaueres über mich erzählen.

Ja, ich weiß, gutes Personal ist nicht leicht zu finden. Aber Prinzessinnen haben eben ihre Ansprüche.

Doch ehrlich, es lohnt sich mich kennenzulernen.

Ich bin gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert und habe den Mittelmeer-Test bestanden.

Vor allem aber bin ich ein kleines Hundekind mit einer zarten Seele, das endlich ankommen möchte in seinem neuen Leben.

Und: Ich hab ein Herz aus Gold zu verschenken.

Deine Sissi/Fifi

YouTube Videos

Fifi auf dem Sofa, Pfotenrettung grenzenlos e.V. München

Fifi beim Gassigehen, Pfotenrettung grenzenlos e.V. München

< Zurück

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden