Quique

Notfell
Name: Quique
Rasse: Chihuahua Mix
Geschlecht: Rüde, wird kastriert
Geboren: 28.06.2020
Schulterhöhe: ca. 24cm
Gewicht: ca. 1 kg
Wesen: Freundlich, aktiv / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
  ein Test auf die sog. "Mittelmeerkrankheiten" wurde bereits durchgeführt und fiel negativ aus
  Fehlbildung linkes Hinterbein, Bein wurde amputiert
Herkunft / Unterbringung: Fundtier / Pflegestelle (bei München)

Dimi / Quique steht momentan nicht zur Vermittlung!

Ihr(e) Ansprechpartner(in)

Michaela Richter
Kontakt via E-Mail
Tel.: 089 / 125 919 02

(Anrufe bitte nur bis 19 Uhr)

Update 15.06.

Gestern wurde Dimi in Augsburg operiert. Es wurde alles versucht um sein Bein zu erhalten, aber dann in der Op entschieden, ( seine Weichteile sind zu stark verkürzt ) das Bein zu amputieren. Der kleine Kerl hat den Eingriff so gut weggesteckt, dass er am gleichen Abend  noch von seiner Pflegemama abgeholt werden konnte und die Nacht wieder zu Hause verbrachte.

Heute in der Früh wollte er nicht hinter seinen Hundekumpeln zurückbleiben und machte sich auch mit auf den Morgenspaziergang. Natürlich ist Dimi mit Scherzmitteln abgedeckt und legt auch immer wieder Ruhepause ein.

Wir werden weiter berichten und dann auch, zu gegebener Zeit, Ausschau nach dem passenden Zuhause halten.

 

Update 23.05.

Der kleine Spanier Dimi ( von Dimiuto, dies bedeutet  winzig ) ist vor einer Woche wohlbehalten in seiner Pflegestelle, in der Nähe von München, angekommen.

Er war in Jaén wie Müll entsorgt worden, wahrscheinlich wegen seines deformierten Hinterlaufes und konnte, noch kurzem Aufenthalt bei einer Mitarbeiterin des Vereins Abyda, seine Reise nach München antreten.

Hier hatte sich eine tolle, medizinisch versierte Pflegestelle für Dimi gemeldet, die bereit war den eventuell langen Weg bis zu seiner Vermittlung mit ihm zu gehen.

In den letzten Tagen wurden bereits Röntgenbilder angefertigt, der Minirüde, mit dem Benehmen eines Großen, wurde kastriert, seine Zähne erhielten die dringend benötigte Sanierung und der erste Termin bei den Spezialisten in Augsburg hat auch schon stattgefunden.

Es konnte dort ab noch keine verlässliche Aussage getroffen werden, ob sein Hinterbein operiert werden kann oder es vielleicht amputiert werden muss. Es so zu lassen ist keine Option, da Dimi bei schnellen Lauf oder bei Drehungen immer wieder fällt, bzw. hängen bleibt.

Für den 27.5. ist nun ein CT vorgesehen und dann erst können wir mehr sagen, wie es mit dem Kerlchen weitergeht.

Was für künftige Hundeeltern klar sein muss ist, dass Dimi dauerhaft Unterstützung in Form von Physiotherapie brauchen wird.

Ansonsten ist er ein ganz normaler Hund, der noch nicht viel kennenlernen durfte und Erziehung und Konsequenz benötigt.

Ebenso ist und wird er keine Taschenhund werden, er geht gerne spazieren und läuft hinter den anderen Vierbeinern seines Rudels her.

Die Butter vom Brot lässt er sich auch nicht nehmen und wenn es ihm gefällt oder eben nicht, dann schlägt er auch mal einen Bernersennen Hund in die Flucht.

Ein wenig Größenwahn steht im Raum. :-)

Dimi wurde von unabhängigen Tierärzten älter eingeschätzt und zwar liegt sein wahrscheinliches Alter zwischen 2 und 3 Jahren.

Wir melden uns wieder, sobald die Ergebnisse des CT´s vorliegen.

 

 

 

YouTube Videos

Quique in Spanien I

Quique in Spanien II

< Zurück

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden