DAS MIA-WAU TAGEBUCH der Eingewöhnung im neuen Heim

  1. Aufzeichnungen ab dem 12. 6. 2010, der Ankunft Mias in ihrem 3. Leben:
  1. 1. Leben Tierheim Bulgarien, nach Rettung aus einem verlassenen Haus,
  2. 2. Leben bei Erstmutti Michaela Richter über Pfotenrettung-grenzenlos e. V. Planegg/Bayern,
  3. 3. Leben in Erfurt

Vorgeschichte:

Mia kommt aus Bulgarien und wurde zufällig von einer Immobilienmaklerin in einem verlassenen Haus entdeckt, als dieses verkauft werden sollte. Sie war dort schon tagelang eingesperrt – ohne Futter und Wasser. Dann kam sie in ein überfülltes bulgarisches Tierheim, wo sie ver­sorgt wurde.
Ihr großer Leistenbruch wurde operiert, sie wurde kastriert und ein Mamma­tumor wurde ganz entfernt. Frau Richter sah ihr Foto im Internet, hat mit dem Verein Kontakt aufgenommen und sie schnellstmöglichst nach Bayern geholt.
Die erste Zeit lebte Mia nur in ihrer eigenen Welt, hat gefressen, war von Anfang an stubenrein und hat sonst keinerlei Regung gezeigt. Interesse hatte sie an den kleinen Spaziergängen ...
Nach über 6 Monaten in der Familie Richter in Planegg begrüßt Mia jetzt jeden, der hereinkommt, freut sich über Streicheleinheiten, knabbert manchmal zärtlich zur Begrüßen an den Füßen der Pflegemutti; verteidigt ihren Garten vor „Eindringlingen“ und ist – einfach ein Schatz.
So die Geschichte, die wir von Michaela Richter erfahren haben. 

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden