14.12.2009 - Minky als Klo-Frau?

Liebe Frau Danner,

unsere häuslichen Ereignisse überstürzen sich gerade (wieder einmal):

Vor ca. 3 Tagen hat's hier geschneit und Minky's morgendlicher Ausgang, der normalerweise sowieso nur 15 Min. dauert, wurde ein Sekunden-Step: Meine Dame traute angesichts der weißen Schneedecke offenbar ihren gelben Basedow-Äuglein nicht und das auch noch bei derartig niedrigen Temperaturen! Sie testete von der trockenen Terrasse aus die Schneedecke und kehrte auf der Stelle in die Wohnung um - laut meckernd und bei jedem Schritt ihre Vorderpfoten angewidert nach aussen schüttelnd. Seither überzeugt sie sich jeden Morgen von Farbe und Temperatur ihres bisherigen "Greens", aber von der Terrassentür aus - soll heißen: sie setzt keine schmale Pfote mehr nach draußen.

Dafür, quasi ersatzweise, hat mein süßer Oldtimer das Badezimmer und die dort stets laufende Fußbodenheizung entdeckt! Seither kann ich dort die Tür nicht mehr schließen, denn sie liegt zudem leider DIREKT VOR dem WC, findet es dort - um im verbalen Genre zu bleiben - "scheiß-gemütlich" und geht nur ab und zu in die Lücke zwischen den Badezimmerschränken, wo ich inzwischen den Wannenvorleger für sie positioniert habe, aber auch nur ausnahmsweise, wenn ich mal die Funktionalität des Örtchens benutzen muß.

Allerdings finde ich sie auch alternativ in ihrem Bett unter dem PC-Tisch, schlichtweg, weil sie sich mit ihrem Schnurren unten zum Surren oben "verrät".

Vielleicht kann ich Ihnen bald neue Bilder und Anekdötchen von meinem Palasttiger schildern, einstweilen ein herzliches Schnurr-Gurr von

Heike W. & Minky

Mitglieder

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden